CSU begrüßt neuen Konzertsaal im Gasteig

Ministerpräsident Horst Seehofer und Oberbürgermeister Dieter Reiter haben sich gestern in einem Gespräch darauf verständigt, in einer Kooperation des Freistaates und der Landeshauptstadt München einen neuen Konzertsaal anstelle der Philharmonie im Münchner Gasteig zu errichten. Gleichzeitig soll der Herkulessaal in der Münchner Residenz erneuert werden.

„Wir freuen uns, dass der Gasteig endlich eine planbare Zukunft und vor allem einen neuen Konzertsaal bekommen soll, der in jeder Hinsicht modernsten Ansprüchen genügt und zwei Weltklasse-Orchestern eine Heimat sein wird“, kommentiert der Vorsitzende der CSU Stadtratsfraktion Hans Podiuk das Gesprächsergebnis. Die CSU habe im Zuge der Sanierung des Gasteigs immer auf die Notwendigkeit eines ausgezeichneten Konzertsaals hingewiesen. „Leider war in der Vergangenheit unter Rot-Grün im Münchner Rathaus ein koordiniertes Vorgehen mit dem Freistaat nicht möglich. Endlich haben die beiden politischen Spitzen an einen Tisch gefunden und eine gangbare und gute Lösung abgesprochen.“

Stadtrat Richard Quaas, kulturpolitischer Sprecher, ergänzt: „Wichtig wird nun sein, dass wir den beiden Münchner Orchestern während der Bauphase eine gute Zwischennutzung ermöglichen. Denn eines darf nicht passieren: der Konzertstandort München darf nicht während der Bauphase aushungern!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s