U5 nach Pasing: Empfehlungen von Bürgerversammlungen können endlich positiv beantwortet werden

Josef Schmid, 2. Bürgermeister und Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft
Bürgermeister Josef Schmid

Der Bauausschuss des Münchner Stadtrats befasste sich am 10. Februar mit der Bearbeitung von 8 Empfehlungen aus Bürgerversammlungen in den Stadtbezirken Hadern, Pasing-Obermenzing und Laim, die sich alle für die Verlängerung der U5 vom Laimer Platz nach Pasing aussprachen.

Die Beschlussvorlage des Baureferats konnte alle Empfehlungen positiv aufgreifen. Auch die Offenhaltung einer Abzweigung in die Blumenau, wie sie die Bürgerversammlung in Hadern wünschte, wird in derzeitigen U-Bahn-Planungen aufgegriffen.

Bürgermeister Josef Schmid unterstreicht: „Der U-Bahn-Ausbau unter Schwarz-Rot kommt voran. Insbesondere der Ausbau der U-Bahn als modernes, leistungsfähiges Verkehrsmittel steht bei mir bekanntermaßen seit vielen Jahren ganz oben auf der Agenda. Die Empfehlung der Bürger nach einem unterirdischen U-Bahnhof in Pasing greifen wir auf. Das macht eine Weiterführung der U-Bahn nach Freiham möglich. Ich freue mich sehr, dass wir den Bürgern mit unserer Beschlussvorlage kurz und knapp sagen können: Auftrag in Arbeit.“

Hans Podiuk„Schade, dass Rot-Grün in der Vergangenheit die wichtige U-Bahnverlängerung nach Pasing so stiefmütterlich behandelt hat. Umso beruhigender ist, dass nun endlich Nägel mit Köpfen gemacht und die Planungen offensiv vorangetrieben werden“, ergänzt Stadtrat Hans Podiuk, Vorsitzender der CSU Fraktion.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s