Flächen der Großmarkthalle für Schulbedarf und Betreuungseinrichtungen nutzen

Die Schulen am Gotzinger Platz und an der Implerstraße benötigen mehr Räume bzw. Flächen. Insbesondere gilt dies für die Nachmittagsbetreuung bzw. Ganztagesbetreuung der Schüler. Derzeit ist geplant, die Flächen an der Reutberger Straße für diese Schulen bzw. die Kinderbetreuung zu nutzen. Doch das wiederum hätte wohl eine Absiedlung der Montessori-Schule, die sich auf diesem Areal befindet, zur Folge.

Vor diesem Hintergrund beantragt Stadträtin Dr. Manuela Olhausen beim Referat für Bildung und Sport eine Prüfung, welche Flächen auf dem Areal der Großmarkthalle für Schulbedarf und Nachmittagsbetreuung genutzt werden könnten. Zudem will sie geklärt wissen, ob die Montessori-Schule ebenfalls auf dem Gelände untergebracht werden kann und welche Interimslösungen möglich wären.

Dr. Manuela OlhausenStadträtin Dr. Manuela Olhausen kommentiert: „Die Sendlinger Schulen platzen aus allen Nähten und werden wohl noch mehr Schüler bekommen. Die für Schulzwecke geplante Nutzung der Flächen an der Reutberger Straße würde jedoch das Aus für die Montessori-Schule bedeuten. Mit einer intelligenten Planung auf der angrenzenden Großmarkthalle sollte es doch möglich sein, hier eine deutliche Platzerweiterung und Verbesserung für alle Schulen zu ermöglichen, und zwar schon kurzfristig. Denn vor allem für die Nachmittagsbetreuung besteht akuter Bedarf.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s