Bürgersorgen werden ernst genommen – CSU erreicht Korrektur bei Einrichtung für Wohnungslose in der Kastelburgstraße

Die Pläne des Sozialreferats, in der Kastelburgstraße eine Einrichtung für Wohnungslose für bis zu 270 Plätze auszubauen, sorgen seit Wochen für große Beunruhigung in Aubing. Dabei steht jedoch die Einrichtung nicht an und für sich in der Kritik, sondern die Konzentration an Einrichtungen an diesem Standort. Denn in direkter Nachbarschaft befinden sich bereits drei Einrichtungen für Obdachlose und Asylbewerber.

Neben vielen Bürgern, dem Bezirksausschuss und dem örtlichen Abgeordneten Staatsminister a.D. Dr. Otmar Bernhard, MdL sorgt sich auch die CSU Stadtratsfraktion um den sozialen Frieden an diesem Standort.

Johann Sauerer„Wir haben die große Sorge, dass der Standort und die Anwohner einfach aufgrund der Anzahl an hilfebedürftigen Menschen überfordert werden. Die Verhältnismäßigkeit ist hier einfach nicht mehr gewahrt. Daher haben wir die Stadtspitze eindringlich auf Berücksichtigung des einstimmigen Beschlusses des Bezirksausschusses gedrängt“, erläutert Stadtrat Johann Sauerer. Der Beschluss des Bezirksausschusses sieht eine Reduzierung der Plätze auf 200 Personen sowie einen Ausgleich für den Verlust der Freiflächen vor, die eine wichtige Begegnungsfunktion für die dortigen Menschen sind. Sauerer: „Ich bin sehr froh, dass der Oberbürgermeister die Problematik erkannt und uns nun Abhilfe zugesagt hat.“

Der Münchner Stadtrat wird demnächst in einer dritten Vorlage damit befasst, Standorte für Flüchtlingsunterkünfte einzurichten. In dieser Vorlage soll nun eine Korrektur für den Standort in der Kastelburgstraße erfolgen. Sauerer atmet auf: „Das ist ein schöner Erfolg für uns, aber vor allem für die Bürger vor Ort. Denn ihre Sorgen werden ernst genommen.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s