Finanzausschuss beschließt Fortschreibung des Medizinkonzepts der Städtischen Kliniken

In der heutigen Sitzung des Finanzausschusses wurde die Fortschreibung des Medizinkonzeptes der Städtisches Klinikum München GmbH beschlossen. Wesentliche Punkte sind der Verbleib des Traumatologiezentrums am Standort Harlaching, die Rückführung der Dermatologie an das Krankenhaus Schwabing, die Erweiterung der Eltern-Kind-Zentren in Schwabing und Harlaching um die operative Gynäkologie sowie die Etablierung einer sogenannten Weaning-Station am Klinikum Harlaching. 

Dr. Hans Theiss

Der gesundheitspolitische Sprecher der CSU-Stadtratsfraktion Dr. Hans Theiss freut sich: „Durch die sinnvolle Modifizierung des Medizinkonzeptes kann die Behandlung der Patienten in Zukunft noch besser werden, außerdem werden die Profile der Standorte Schwabing und Harlaching gestärkt. Wichtig ist, dass die Städtisches Klinikum München GmbH so auch weiterhin einen wesentlichen Beitrag zur Notfallversorgung in München leisten kann!“

Michael Kuffer

Der finanzpolitische Sprecher und stellvertretende Vorsitzende der CSU-Stadtratsfraktion Michael Kuffer ergänzt: „Die Neuerungen machen fachlich Sinn, gleichzeitig werden aber die Eckdaten des Sanierungskonzeptes eingehalten und der Sanierungsweg kann weiter konstruktiv bestritten werden.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s