CSU unterstützt „Münchner Handlungsstrategie gegen Rechtsextremismus“

Der Münchner Stadtrat hat am 22. April die „Münchner Handlungsstrategie gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ beraten und in großer Übereinstimmung in einem gemeinsamen Ausschuss beschlossen. 

Michael Kuffer

Stadtrat Michael Kuffer, stv. Fraktionsvorsitzender erläutert: „Wir danken der Fachstelle für ihre bisherigen Aktivitäten, die mit zu dem Erfolg geführt haben, dass München sich als eine bunte und tolerante Stadt der Weltöffentlichkeit zeigt. Wichtig ist die Information der Zivilgesellschaft über die Aktivitäten der Rechtsradikalen und Rechtspopulisten, die nach wie vor in unserer Gesellschaft sind und gerade mit Blick auf die Flüchtlingssituation auf den Straßen unserer Stadt Hetzparolen verbreiten. Zudem ist es Aufgabe der Fachstelle, die Aktivitäten in der Zivilgesellschaft gegen die Rechtsradikalen zu koordinieren.“ 

Marian Offman

Stadtrat Marian Offman, sozialpolitischer Sprecher der CSU Fraktion erklärt: „Mit dem NS-Dokumentationszentrum unterstreichen wir das Nie-Wieder auch als Antwort auf die Aktivitäten der Neonazis.
Teil der Handlungsstrategie ist es außerdem, die Aktivitäten von Islamisten und Salafisten zu beobachten und die Zivilgesellschaft über deren gefährliche Ideologie aufzuklären. Mit der positiven Begleitung der Errichtung des Münchner Forums für Islam zeigen wir die Ernsthaftigkeit unserer Integrationsbemühungen.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s