Antrag: Isarring

Antrag: Isarring

 

Der Stadtrat möge beschließen:

Die Verwaltung stellt dem Stadtrat dar, wie die Bauzeiten und die Bauabläufe am Isarring optimiert werden können. Dabei ist darzulegen:

  1. Mit welchen konkreten Maßnahmen in der Bauzeit der Verkehr gelenkt werden soll. Dem Stadtrat sind dabei die vorgesehenen konkreten Arbeiten und Regelungen aufzulisten.
  2. Was es kosten würde, wenn 24 Stunden lang, d.h. auch in der Nacht gearbeitet würde.
  3. Ob eine Ausweichspur auf der Gegenfahrbahn eingerichtet werden könnte.

Begründung:

Wie in der Presse vom 09.02.2016 zu lesen war sollen am 24.07.2016 die Hauptarbeiten am Isarring beginnen. Während der Hauptbauphase bis Ende Oktober 2016 soll der Verkehr bereits vor der Abfahrt vom Isarring runter zur Ifflandstraße auf eine Fahrspur gedrängt werden. Dabei ist mit langen Rückstaus bis weit in den Richard-Strauß-Tunnel hinein, vielleicht sogar über den Leuchtenbergring und den Innsbrucker Ring hinaus bis zur Einmündung der A8, zu rechnen. Mit Bauzeitoptimierung könnte die Hauptbauzeit verkürzt werden. Die Verwaltung muss alles tun um die Verkehrsbelastung während der Bauzeit so gut wie möglich zu lösen.

Hans Podiuk
Hans Podiuk
Walter Zöller
Walter Zöller
Michael Kuffer
Michael Kuffer

 

 

 

 

 

 

Johann Sauerer
Johann Sauerer
Heike Kainz
Heike Kainz
Johann Stadler
Johann Stadler

 

 

 

 

 

 

Max Straßer
Max Straßer
Marian Offman
Marian Offman
Otto Seidl
Otto Seidl

 

 

 

 

 

 

Richard Quaas
Richard Quaas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s