Antrag: Fuchsräude in München?

Fuchsräude in München?
Fuchsräude in München?

Der Stadtrat möge beschließen:

Die Stadtverwaltung wird gebeten dem Stadtrat über aktuelle Erkenntnisse über das Auftreten der Fuchsräude im Münchner Stadtgebiet sowie über eventuell getroffene Maßnahmen und die Aufklärung der Bevölkerung zu berichten.

Stadtrat Manuel Pretzl
Stadtrat Manuel Pretzl

Begründung:

Die Räude ist eine hochansteckende parasitäre Hauterkrankung, die durch die Räudemilbe Sarcoptes scabiei hervorgerufen wird. Sie tritt vor allem in Gebieten mit einem unnatürlich hohen Fuchsbestand auf und führt bei Wildtieren meist zum Tod.

Auf Grund der leichten Übertragung der Milbe sind Haustiere, aber auch Menschen stark gefährdet, sich mit der Räude zu infizieren. Zwar ist die Erkrankung bei Haustieren und Menschen behandelbar, jedoch ist dies mit großem Aufwand und Belastungen für den Organismus verbunden.

Dem Stadtrat ist daher aufzuzeigen, wie mit dieser Gefahr umzugehen ist und welche Maßnahmen gegeben falls ergriffen werden müssen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s