Maibaumfällungen – ein verspäteter Aprilscherz?

Maibaumfällungen - ein verspäteter Aprilscherz? © Bernd Rehorst / Fotolia.com
Maibaumfällungen – ein verspäteter Aprilscherz?
© Bernd Rehorst / Fotolia.com

Jüngsten Informationen zufolge, hat das Referat für Bildung und Sport angeordnet, alle Maibäume auf Schul- oder Kindertagesstättengelände aus Sicherheitsgründen entfernen zu lassen. Angeblich müsse die Standsicherheit jedes Maibaums täglich kontrolliert werden, um die Sicherheit der Kinder nicht zu gefährden.

„Ich halte die Information über die geplanten Maibaumfällungen für einen verspäteten Aprilscherz. Sämtliche Maibäume im München werden laufend vom sogenannten Maibaum-TÜV auf Standsicherheit hin überprüft. Warum das Schulreferat die kleinen Bäume auf ihrem Gelände angeblich täglich kontrollieren lassen muss, ist nicht nachvollziehbar. Es muss eine pragmatische und unbürokratische Lösung gefunden werden, damit die Maibäume an ihren angestammten Orten erhalten bleiben“, so Stadtrat Hans Podiuk, Fraktionsvorsitzender der CSU-Fraktion.

Hans Podiuk
Hans Podiuk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s