Antrag: Barrierefreier Ausbau der Bushaltestellen in der Fürstenrieder Straße

Barrierefreier Ausbau der Bushaltestellen in der Fürstenrieder Straße
Barrierefreier Ausbau der Bushaltestellen in der Fürstenrieder Straße

Der Stadtrat möge beschließen:

Den modernen Ausbau der Buslinien in der Fürstenrieder Straße nicht auf die lange Bank zu schieben und die Haltestellen barrierefrei und sicher auszubauen.

Die Stadtwerke und MVG legen einen Zeitplan für kurz-und mittelfristige Verbesserungen der Buslinien in der Fürstenrieder Straße vor.

Begründung:

Die Buslinien in der Fürstenrieder Straße sind tragende Säulen im ÖPNV-Netz.

Der Wohnungsbau im Münchner Südwesten wird in den kommenden Jahren weiter zunehmen und davon sind alle angrenzenden Stadtteile betroffen.
Dieser steigenden Nachfrage müssen die Buslinien in der Fürstenrieder Straße mit einem modernen und kundenorientierten Fuhrpark gerecht werden.

Bei der Planfeststellung der Untertunnelung Mittlerer Ring/Luise-Kiesselbach-Platz, wurde festgelegt, dass bei einem Störfall im Tunnel, auf die Fürstenrieder Straße als Störfallroute ausgewichen werden kann. Weiter ist die Fürstenrieder Straße offiziell als Hauptstraße für den Wirtschaftsverkehr zur Versorgung Münchens eingestuft.

Es ist in der Verkehrsplanung unbedingt darauf zu achten, dass die Fürstenrieder Straße, aufgrund der vorgenannten Fakten, einen reibungslosen Verkehrsfluss garantiert.

Otto Seidl
Otto Seidl
Johann Stadler
Johann Stadler
Maximilian Straßer
Maximilian Straßer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s