Antrag: Grundstückstausch zugunsten eines Kinder- und Jugendtreffs und der Freiwilligen Feuerwehr München, Abteilung Oberföhring

 

Freiwilligen Feuerwehr München, Abteilung Oberföhring ©Privat
Freiwilligen Feuerwehr München, Abteilung Oberföhring
©Privat

Die zuständigen Referate der Landeshauptstadt München werden aufgefordert zu prüfen, ob ein Grundstückstausch des Grundstücks Muspillistraße 27 (Altes Schulhaus) gegen eine heute brachliegende Fläche des Kulturreferats im Bürgerpark Oberföhringer Straße 156 möglich ist. Damit könnte zum einen ein Kinder- und Jugendtreff in einer ruhigen Lage ohne Verkehrsgefährdung im Bürgerpark entstehen, zum anderen die Unterbringung der Freiwilligen Feuerwehr München, Abteilung Oberföhring mittels einer neuen Halle an die Erfordernisse eines modernen Einsatz- und Übungsdienstes angepasst werden.

Von den städtischen Referaten ist die Realisierbarkeit beider Einrichtungen auf den entsprechenden Flächen darzustellen. Bis zum Vorliegen der Ergebnisse sind keine Vergaben für die Modernisierung des Kinder- und Jugendtreffs vorzunehmen.

Begründung:


Aufgrund der Standortuntersuchungen durch das vom Verein „Verein Freiwillige Feuerwehr Oberföhring gegr. 1870 e.V.“ beauftragte Architekturbüro ist festzustellen, dass das von der Landeshauptstadt für die Abteilung Oberföhring in Aussicht gestellte Grundstück an der Oberföhringer Straße 156 (Bürgerpark) leider nur sehr eingeschränkt geeignet ist.

Das infrage kommende Baufeld ist für die Nutzung mit einem Feuerwehr-Gerätehaus nur in einer zwei- oder dreigeschossigen Variante möglich. Hauptmängel sind der für den Feuerwehrbedarf zu geringe Flächenansatz zur Unterbringung von vier Großfahrzeugen und aller dazu kommenden Sozial- und Diensträume und die schlechte Erschließung für die Anfahrt der ein- und ausrückenden Großfahrzeuge.

Deshalb erscheint es fast unumgänglich, das Grundstück Muspillistraße 27 für die Feuerwehrunterbringung einzubeziehen. Dadurch gelänge es, die Fahrzeughalle mit vier Einsatzfahrzeugen sowie die Sozial- und Umkleideräume im Erdgeschoss unterzubringen. Für die Wohn- und Verwaltungsnutzung sowie die Schulungsräume könnte das alte Schulgebäude genutzt werden.

Dies macht aber eine Verlegung des Kinder- und Jugendtreffs an der Muspillistraße 27 notwendig, mit dem das Baufeld im Bürgerpark getauscht werden könnte, welches etwa 20 Meter mal knapp 30 Meter misst. Die Erschließung für diese Nutzung ist gut möglich und es stehen große Grünflächen und Baumbestand zur Verfügung. Insbesondere durch die ruhige Lage ohne Gefährdung durch den fließenden Verkehr eignet sich das Baufeld im Bürgerpark hervorragend, um hier einen attraktiven Kinder- und Jugendtreff zu errichten.

Im Rahmen der Gesamtabwägung städtischer Interessenlagen bleibt festzuhalten, dass nur auf diesem Weg der Feuerwehrstandort der Freiwilligen Feuerwehr in Oberföhring gehalten werden kann. Da ein Neubau auf dem bestehenden Grundstück Oberföhringer Straße 25 im Dorfensemble sowohl aus Platzmangel, als auch aus feuerwehrfachlichen und fiskalischen Gründen (Situierung der Tiefgarage) ausscheidet, ist der Grundstückstausch die einzig sinnvolle verbliebene Alternative. Gleichzeitig wird durch die Verlagerung ein hochwertiger Standort für einen Kinder- und Jugendtreff gewonnen, der  das jahrelang von Eltern beklagte Sicherheitsdefizit beim Hol- und Bringverkehr beseitigen kann.

Marian Offman
Marian Offman
Sebastian Schall
Sebastian Schall

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s