Antrag: Vierspuriger Ausbau des Föhringer Ringes

Vierspuriger Ausbau des Föhringer Ringes
Vierspuriger Ausbau des Föhringer Ringes

 

Der Stadtrat möge beschließen:

Der Föhringer Ring wird vierspurig ausgebaut.

Begründung:

Der Föhringer Ring ist notorisch überlastet und störanfällig. Er ist zweispurig nicht leistungsfähig. Staus und Verkehrsbehinderungen tagtäglich eine Zumutung. Die Unfallbelastung auffällig hoch. Der Schleichverkehr eine Dauerbelastung. Durch die städtebaulichen Entwicklungen im Norden und Nordosten von München muss mit Zunahme der Verkehrsbelastung und Verschärfung der Lage gerechnet werden. Die Zweispurigkeit ist nicht länger hinnehmbar. Nur mit einem vierspurigen Föhringer Ring kann die bestehende und künftige Verkehrsmenge besser abgewickelt werden. Der vierspurige Föhringer Ring ist im gültigen Verkehrsentwicklungsplan 2006 als geplante Maßnahme enthalten.
Der von der CSU seit Jahren geforderte vierspurige Föhringer Ring muss endlich realisiert werden.

Manuel Pretzl
Manuel Pretzl
Walter Zöller
Walter Zöller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s