Rathaus-CSU stimmt verbesserten Planungen zur Tram-Westtangente zu

Nach intensiven Verhandlungen und langen internen Beratungen über die Tram-Westtangente stimmt heute die CSU-Fraktion mehrheitlich dem Grundsatzbeschluss zu. Der Grund: Unsere Änderungsvorgaben zur Minimierung der Verkehrsbeeinträchtigungen wurden in den Planungsauftrag eingearbeitet.

Die CSU-Fraktion hatte nach Vorlage der ursprünglichen Planungen massive und berechtigte Bedenken betreffend der negativen Auswirkungen auf die Hauptverkehrsachse Fürstenrieder Straße und die angrenzenden Gebiete. Unsere weitreichenden Änderungswünsche zu einer optimierten Verkehrsführung wurden soweit wie möglich aufgenommen. Vor Ort ist dieses Projekt nach wie vor extrem umstritten. Die Angst nach einem Verkehrschaos kann nicht wegdiskutiert werden. Deshalb können einige wenige Fraktionsmitglieder dieses Vorhaben nicht mittragen und werden in der nächsten Vollversammlung gegen die Tram-Westtangente stimmen.

Bürgermeister Josef Schmid
Bürgermeister Josef Schmid

„Es gibt im Stadtrat eine Mehrheit für die ursprüngliche Variante der Tram-Westtangente, die dem Autoverkehr viel mehr Leistungsfähigkeit nimmt als nötig. Wir haben durch hartes und hartnäckiges Verhandeln sehr viele Verbesserungen für Anwohner und Autofahrer erreicht. Als Regierungspartei ist es die Pflicht der CSU München, verantwortungsvolle Kompromisse zum Gesamtwohl der Stadt zu schließen. Vor diesem Hintergrund ist die Zustimmung der CSU zur verbesserten Variante der Tram-Westtangente geboten“, so Bürgermeister Josef Schmid.

Stadtrat Hans Podiuk, Fraktionsvorsitzender
Stadtrat Hans Podiuk, Fraktionsvorsitzender

Stadtrat Hans Podiuk, Fraktionsvorsitzender der CSU-Fraktion, kommentiert: „Wir haben das Verkehrsvorhaben von Anfang an kritisch gesehen, da der fließende Verkehr dadurch beeinträchtigt werden wird. Um Staufallen zu vermeiden, haben wir uns intensiv in die Vorschläge der Verkehrsbetriebe eingearbeitet. Was wir geschafft haben: Geringere negative Auswirkungen auf den motorisierten Individualverkehr. Wir werden die weiteren Planungen weiterhin kritisch begleiten. Denn eins ist klar: Der Verkehr in München muss fließen – egal ob auf Straße oder Schiene.“

2 Gedanken zu “Rathaus-CSU stimmt verbesserten Planungen zur Tram-Westtangente zu

  1. Wie sehen die Verbesserungen im Bereich zwischen Romanplatz und Lainer Unterführung aus? Kann es die übehaupt geben aufgrund de engen und kurvigen Straßenführung rund um die Hirschgartenallee? Hier befürchte ich den totalen Zusammenbruch des Verkehrs. Bitte um Aufklärung.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s