Hauptbahnhof-Sicherheit: Rathaus-CSU bleibt dran

Michael Kuffer
Michael Kuffer

Der Kreisverwaltungsausschuss hat gegen den Vorschlag der CSU-Fraktion gestimmt, am Hauptbahnhof mehr Überwachungskameras zu installieren und einen privaten Sicherheitsdienst einzusetzen. Lediglich ein Alkoholverbot zwischen 22 bis 06 Uhr wurde beschlossen.

Eine Kernaussage vorneweg: München ist sicher! Aber leider ist der Münchner Hauptbahnhof momentan bei weitem nicht der sicherste Hauptbahnhof. Damit München die sicherste Großstadt Deutschlands bleibt, muss die Stadt geeignete Maßnahmen zur Bekämpfung sogenannter Kriminalitätsschwerpunkte einleiten. Aus den neusten Polizeiberichten geht hervor, dass der Hauptbahnhof solch ein Kriminaltitäts-Hotspot ist. Hier muss auch die Kommune ihre sicherheitspolitische Verantwortung wahrnehmen.

Die CSU-Fraktion fordert daher neben dem Alkoholverbot die Installation von Überwachungskameras im Hauptbahnhof und im Umfeld sowie den Einsatz eines privaten Sicherheitsdienstes zur Unterstützung der Polizeimaßnahmen – bis zur Einführung des kommunales Ordnungsdienstes. Die Forderung dieses präventiven Vorgehens steht deshalb gerade nicht im Widerspruch zur hervorragenden Polizeiarbeit vor Ort. Die Antworten des Kreisverwaltungsreferats auf diese sicherheitspolitischen Fragen sind nicht falsch, aber sie sind unzureichend. Offenbar ist es gerade nicht ausreichend wie bisher zu verfahren – das belegt der massive Kriminalitätsanstieg.

„Am Hauptbahnhof läuft uns die Kriminalität mit Riesenschritten davon – und die SPD reagiert darauf im Gänsemarsch. Die Münchnerinnen und Münchner erwarten mehr – und die CSU wird hierauf auch weiterhin konsequent Antworten geben“, sagt Stadtrat Michael Kuffer, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Sprecher der CSU-Fraktion im Kreisverwaltungsausschuss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s