Antrag: Echte CO2-Bilanz für München erstellen

Sebastian Schall
Sebastian Schall

Der Stadtrat möge beschließen:

Das Referat für Gesundheit und Umwelt wird gebeten, eine „echte“ CO2-Bilanz für die Landeshauptstadt München zu erstellen. So sollen nicht nur die auf Münchner Flur entstehenden CO2 Emissionen berechnet werden, sondern auch alle Emissionen bzw. deren Einsparungen, die im Verantwortungsbereich der Landeshauptstadt und ihrer Gesellschaften liegen.

Begründung:

Das Referat für Gesundheit und Umwelt legt im zweijährigen Rhythmus eine CO2-Bilanz der Landeshauptstadt München vor. Bis jetzt fließen nur die auf Münchner Flur verursachten Emissionen bzw. die entsprechenden Einsparmaßnahmen in die Berechnung ein.
Um eine „echte“ Bilanz zu erstellen, ist es notwendig den Fokus über den Tellerrand der Stadtgrenzen zu erweitern. Dabei sind auf der einen Seite unter anderem die CO2- Emissionen der Kraftwerke außerhalb der Stadtgrenzen zur Energieversorgung der Stadt zu berücksichtigen. Auf der anderen Seite ist zum Beispiel aber auch die Ausbauoffensive Erneuerbare Energien der Stadtwerke München positiv einzuberechnen. Nur über einen solchen erweiterten Fokus kann ein objektives Bild über die Situation gegeben werden und eine Bewertung über den Erfolg der vielfältigen Bemühungen der Landeshauptstadt und speziell der Stadtwerke München zur Reduzierung der CO2- Emissionen erfolgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s