Rathaus-Kooperation fordert beleuchtete Skateanlage Im Gefilde

Beatrix Burkhardt
Beatrix Burkhardt

Die Stadtratsfraktionen CSU und SPD fordern in einem gemeinsamen Antrag die Beleuchtung der Skateanlage Im Gefilde. Ein entsprechendes Pilotprojekt soll Aufschluss darüber geben, wie sich die Ausleuchtung des Geländes auf die Frequentierung durch die Skate-Community auswirkt. Daraus können Rückschlüsse gezogen werden, welche Münchner Skateanlagen sich für eine Beleuchtung im Frühjahr und Herbst eignen. Natürlich gilt es bei den Untersuchungen die Naturschutzbelange sowie potentielle Störungen für Anwohnerinnen und Anwohner zu beachten.

Dass die Nachfrage da ist, zeigte sich schon im Herbst 2016: Damals haben gut 200 SkaterInnen und ScooterInnen Im Gefilde die Nacht zum Tag gemacht. Young City Movement, eine engagierte Gruppe junger Erwachsener, und das Netzwerk Jugendbeteiligung im Stadtbezirk 16 organisierten mit Unterstützung des THW-Ortsverbands München-Ost, dass die Anlage bis 22 Uhr mit mobilem Flutlicht versehen werden konnte.

Bettina Messinger, SPD-Stadträtin und Mitglied der Spielraumkommission, überzeugte sich selbst vor Ort von dem Interesse und dem Engagement der Jugendlichen und sagt dazu:

„Vielen Jugendlichen bleibt nach der Schule oder der Ausbildung im Herbst und Winter kaum noch Zeit für sportliche Aktivitäten im Freien. Mit dem Pilotprojekt, die Skateanlage Im Gefilde zu beleuchten, bieten wir allen SkateboarderInnen und ScooterInnen dort mehr Zeit für ihr Hobby. Außerdem wird die Nutzung am späteren Nachmittag und in den Abend hinein sicherer. Nach dem Pilotprojekt schauen wir, wie das Angebot ankommt, was die SkaterInnen, aber auch die AnwohnerInnen dazu sagen. Wenn es gut angenommen wird, wollen wir prüfen, welche weitere Anlagen man beleuchten könnte.“

Stadträtin Beatrix Burkhardt, kinder- und jugendpolitische Sprecherin der CSU-Fraktion sowie Vorsitzende der Spielraumkommission, sagt:

„Durch die deutlich verlängerten Unterrichtszeiten verkürzt sich der Zeitraum für sportliche Aktivitäten gravierend. Besonders schwierig wird es im Frühling und Herbst, da in diesem Zeitraum durch die frühe Dunkelheit die Nutzungszeit deutlich reduziert wird. Der Wunsch nach beleuchteten Sportangeboten wird in letzter Zeit vermehrt auch von vielen Jugendverbänden geäußert, so dass ich sehr froh darüber bin, dass wir jetzt mit der Skateanlage Im Gefilde ein Pilotprojekt starten können, um anhand der gewonnenen Ergebnisse unser weiteres Vorgehen gezielter planen zu können.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s