Sicherheitsoffensive für München (3): Sicherheitskonzept für die Fußgängerzone und den Marienplatz

Manuel Pretzl
Manuel Pretzl

Der Stadtrat möge beschließen:

Die Stadtverwaltung wird beauftragt zu prüfen, wie die Sicherheitslage in der Fußgängerzone, auf dem Marienplatz und Stachus (Karlsplatz) und zwischen Stachus und Hauptbahnhof sowie auf dem Marienplatz aufgrund der erhöhten abstrakten Gefährdungslage nach dem terroristischen Anschlag in Berlin verbessert werden kann.

Begründung:

Die abstrakte Gefahr auf öffentlichen Plätzen hat nicht zuletzt nach dem Terroranschlag von Berlin massiv zugenommen. Deshalb muss die Landeshauptstadt München die von sehr vielen Menschen täglich besuchte Fußgängerzone und den Marienplatz weitere Sicherheitsmaßnahme in den Blick nehmen.

Manuel Pretzl
Manuel Pretzl
Michael Kuffer
Michael Kuffer
Richard Quaas
Richard Quaas
Prof. Dr. med Hans Theiss
Prof. Dr. med Hans Theiss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s