Antrag: Biodiversität – zwei zusätzliche Wildblumenwiesen pro Stadtbezirk auf öffentlichen Grünflächen

Biodiversität © detailblick-foto / Fotolia
Biodiversität
© detailblick-foto / Fotolia

Der Stadtrat möge beschließen:

1. Die Landeshauptstadt München legt im Jahre 2017 in jedem Stadtbezirk auf öffentlichen Grünflächen jeweils in Zusammenarbeit mit bzw. Beratung durch den Landesbund für Vogelschutz zwei neue Wildblumenwiesen an.
2. Das Baureferat / Gartenbauamt wird beauftragt zu prüfen, welche Bereiche auf öffentlichen Grünflächen in Zukunft naturnaher belassen d.h. extensiver „gepflegt“ werden können.

Begründung:

Die letzte Vogelzählung im Winter 2016/2017 hat sowohl bei der Gesamtzahl, als auch der Artenvielfalt einen starken Rückgang ergeben. München liegt bundesweit in puncto Grünflächenausstattung und biologischer Artenvielfalt auf dem vorletzten Platz der Großstädte, lediglich vor Duisburg. Dies ist natürlich dem notwendigen Wohnungsbau und der starken Nachverdichtung geschuldet, dennoch kann man auf den verbleibenden öffentlichen Grünflächen partiell etwas tun und die monotonen Rasenflächen durch Wildblumenwiesen ersetzen und dadurch naturnaher gestalten. Beispiele dafür gibt es im Stadtgebiet bereits, wie zum Beispiel in der Fockensteinstraße in Obergiesing. Das Gartenbauamt sollte in Zusammenarbeit mit dem Landesbund für Vogelschutz jeweils zwei geeignete öffentliche Grünflächen pro Stadtbezirk zu finden, die in 2017 umgestaltet werden können.

Manuel Pretzl
Manuel Pretzl
Sebastian Schall
Sebastian Schall
Dr. Evelyne Menges
Dr. Evelyne Menges
Beatrix Burkhardt
Beatrix Burkhardt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s