Markt am Wiener Platz: behutsame Bestandssanierung

Kristina Frank

Zahlreiche Vertreter der Münchner CSU aller politischer Ebenen haben gestern den Markt am Wiener Platz besucht. Die Verwaltung hat dabei die überarbeiteten Sanierungspläne vorgestellt. Die gute Nachricht: Kein Abriss der Marktstandl, sondern eine behutsame Sanierung im Bestand.

Die Münchner Lebensmittelmärkte sind in die Jahre gekommen und sollen saniert werden. Mit Bekanntwerden der Umbaupläne des Marktes am Wiener Platz in Haidhausen schalteten sich die örtliche Bürgerschaft und verschiedene Volksvertreter der CSU ein. Die Forderung: Kein Abriss der Marktstandl. Die Planungen wurden nun auf Druck der Bevölkerung entsprechend überarbeitet. Der Markt soll nicht komplett überplant, abgerissen und wieder aufgebaut werden, sondern behutsam im Bestand saniert werden und auf dem gewohnten Fußabdruck verbleiben.

MdB Dr. Wolfgang Stefinger hat sich von Anfang an für den Erhalt des charmanten Innenstadtmarktes eingesetzt: „Unser Einsatz hat sich gelohnt! Der Abriss ist vom Tisch. Alle Händler bleiben, das Ensemble bleibt, der Charakter bleibt, der Innenhof bleibt, die Standl werden erweitert. Der Wiener Platz behält sein Gesicht.“

Robert Brannekämper, Landtagsabgeordneter und Vertreter im Landesdenkmalrat, ist ebenfalls ein Befürworter einer sanften Sanierung des Marktes am Wiener Platz: „Warum nicht gleich so! Die Maximalforderungen der Stadtverwaltung bezüglich der Hygienevorgaben waren überzogen. Wir werden uns die Planungen des Kommunalreferates im Landesdenkmalrat genauestens vorstellen lassen und die Angelegenheit im Auge behalten, damit das Haidhauser Juwel nicht weiter gefährdet wird.“

Stadträtin Kristina Frank, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und kommunalpolitische Sprecherin der CSU-Stadtratsfraktion, sagt: „Die Markthallen München haben die Kritik aufgenommen und uns nun ein ausgewogenes Sanierungskonzept skizziert. Die Triangel-Form des Marktes bleibt bestehen und die Häuschen werden weitestgehend an Ort und Stelle ertüchtigt. Durch die Bestandssanierung gewinnen alle Beteiligten: Die Händler bekommen zukunftsfähige Standl und die Marktbesucher bekommen mehr Aufenthaltsqualität. Diese Planungsgrundlagen sind ein erster Schritt in die richtige Richtung. Darauf kann man aufbauen.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s