Antrag: Hundezone auf dem Marienhof

Der Stadtrat möge beschließen:

Das Baureferat wird beauftragt, während der Bauarbeiten zur 2. S-Bahn-Stammstrecke zur Lösung der Hundekotproblematik auf dem Marienhof eine ausreichende Fläche von ca. 50 qm als Hundewiese auszuweisen, einzuzäunen und Hundekotbeutelspender aufzustellen.

Begründung:

Während der Bauarbeiten zur 2. S-Bahn-Stammstrecke wird der verfügbare Platz auf dem Marienhof für alle massiv eingeschränkt. Dies gilt auch für die Hundebesitzer. Ohne Abhilfe bestünde die Gefahr, dass die Verschmutzung durch Hundekot in der Fußgängerzone zunimmt. Daher ist es notwendig, den Hundebesitzern eine klar begrenzte und kenntlich gemachte Alternative zu bieten. Eine solche Maßnahme kommt letztlich sowohl den Münchnerinnen und Münchnern als auch den Touristen zu Gute.

Dr. Evelyne Menges
Alexandra Gaßmann
Prof. Dr. med Hans Theiss

Ein Gedanke zu “Antrag: Hundezone auf dem Marienhof

  1. Bitte sorgen Sie dafür, dass München auch für Hundebesitzer eine lebens- und liebenswerte Stadt bleibt. Mein Hund z. B. „kann“ nicht auf Gehsteig bzw. Beton und ich wünsche mir, dass das auch so bleibt. Bitte stellen Sie entsprechendes Gelände für die Dauer der Bauzeit zur Verfügung!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s