Kopfbau Pasing: Bürgersaal größer planen

Pasing bekommt am Standort des abgerissenen Kopfbaus der ehemaligen Stückguthalle an der Offenbachstraße einen neuen Kulturbau. Untergebracht werden ein Bürgersaal mit Nebenräumen, zwei Gruppenräumen sowie zwei Musikübungsräumen inklusive Nebenräumen. Ein Gewinn für die Pasinger Bürgerschaft, meint die CSU-Stadtratsfraktion.

Pasing ist nicht gesegnet mit Veranstaltungssälen, weshalb der Abbruch des alten Kopfbaus zunächst schmerzlich war. An Ort und Stelle baut die GWG ein neues Kulturgebäude. Da das Stückgutgelände komplett überplant wird, kann das Kommunalreferat dem allgemeinen Wunsch, gerade den geplanten Bürgersaal deutlich zu vergrößern, nicht so einfach nachkommen.

Kristina Frank

„Momentan würden nur 90 Menschen in den vorgesehenen Bürgersaal passen. Zusammen mit unserem Kooperationspartner haben wir deshalb den Antrag gestellt, zusätzlich die Verlegung des Saals auf die Ebene der Offenbachstraße zu prüfen. Durch diese Variante eine Etage tiefer könnten vielleicht bis zu 300 Personen in den Bürgersaal passen. Die Verwaltung soll diese Idee ohne großen Zeitverzug beurteilen“, sagt Stadträtin Kristina Frank, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin der CSU-Fraktion im Kommunalausschuss.

Johann Sauerer

„Unsere Pasinger Vereine – die vor Ort eine hervorragende, ehrenamtliche Arbeit leisten – brauchen für ihre Veranstaltungen einen großen Saal im Herzen von Pasing. Wir müssen den Menschen dort eine attraktive soziale Infrastruktur für bürgerschaftliches Engagement garantieren, damit sie sich in ihren stetig wachsenden Vierteln weiter daheim fühlen. Ein größerer Bürgersaal muss bei den Planungen des neuen Kopfbaus oberste Priorität haben“, so Stadtrat Johann Sauerer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s