Münchner Freiräume optimal nutzen

Dr. Evelyne Menges

Der Bauausschuss hat heute beschlossen, vier bisherige Baupauschalen in einer Freiraumpauschale zusammenzuführen. Das Programm zur Verbesserung von Freiraumqualitäten wird mit jährlichen Finanzmitteln von 3,083 Mio. Euro ausgestattet.

Dem Wachstum der Stadt steht der Erhalt und Ausbau von Freiflächen gegenüber, denn klimawirksame Freiflächen steigern die Aufenthaltsqualität. Das Baureferat hatte vier Baupauschalen für die Gestaltung des öffentlichen Raums: das Entsiegelungsprogramm sowie Pauschalen für Grünanlagen, für Kinderspiel- und Bolzplätze und für große Grün- und Gewässerausbaumaßnahmen. Schulhöfe wurden entsiegelt und bepflanzt, Spielplätze modernisiert, Skateanlagen gebaut oder Grünzüge erschlossen. Zum flexibleren Mitteleinsatz macht die Zusammenfassung und Aufstockung Sinn.

„Unsere Freiräume in der verdichteten Stadt sind besonders wertvoll. Sie sollen optisch ansprechend und optimal nutzbar sein. Gleichzeitig verbessern sie unser Stadtklima. Mit vielen kleinen Maßnahmen kann die Verwaltung wichtige Akzente in den Stadtvierteln setzen. Die Mittel der neuen Freiraumpauschale kommen direkt den Menschen vor Ort zugute“, sagt Stadträtin Dr. Evelyne Menges, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin der CSU-Fraktion im Bauausschuss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s