Antrag: Errichtung eines Radschnellweges Maxvorstadt-Olympiapark

von Simon Herzog / Open Street Map

Der Stadtrat möge beschließen:

Es wird ein Radschnellweg von der Maxvorstadt zum Olympiapark errichtet.
Die Errichtung beinhaltet folgende Maßnahmen:

1. Prüfung eines Neubau der Verbindung Rosa-Luxemburg-Platz zur Brücke
Ackermannstraße

2. Prüfung eines Neubau einer Rad- und Fußgängerbrücke über Schwere-Reiter-Straße

3. Prüfung eines Neubau Radweg Heßstraße zwischen Schwere-Reiter-Straße und
Lothstraße

4. Beschilderung und fahrradgerechte Anpassung der Anschlussstrecken

Begründung:

In unmittelbarer Nähe zum Olympiapark gibt es mehrere Gebiete der Stadtentwicklung, die in einigen Jahren für mehrere tausend Menschen Wohnungen und Arbeitsplätze bieten. Das gegenwärtig hohe Aufkommen im Radverkehr zwischen der Maxvorstadt und dem
Olympiapark wird folglich weiter steigen.

Die bisherigen Routen für den Radverkehr entlang der Dachauer Straße bzw. entlang der Infanteriestraße sind aufgrund vieler Ampeln, Kreuzungen und unsicherer Radwege unattraktiv aber dennoch stark belastet. Ein Ausbau der Heßstraße als Radschnellweg bzw. Fahrradstraße würde nach Vorstellungen der CSU Stadtratsfraktion eine schnelle und sichere Radverbindung zwischen der Maxvorstadt und dem Olympiapark schaffen, ohne dabei andere Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder PKW-Nutzer einzuschränken
(siehe hierzu Antrag der CSU-Fraktion vom 02.02.2017, noch in Bearbeitung).
Dieser Radschnellweg hätte als Verbindungsstück zwischen Altstadt und dem Münchner Nordwesten zudem eine gesamtstädtische Bedeutung für den Radverkehr.

Prof. Dr. med Hans Theiss
Johann Sauerer
Walter Zöller
Sabine Pfeiler
Kristina Frank
Dr. Evelyne Menges

Ein Gedanke zu “Antrag: Errichtung eines Radschnellweges Maxvorstadt-Olympiapark

  1. Macht ein Radweg auf der Heßstr. wirklich Sinn (Punkt 3)? Es handelt sich um eine Route mit vielen Querstraßen, die ein zügiges Durchfahren unmöglich machen. Sinnvoller erscheint mir ein Ausbau der Radwege auf der Franz-Joseph-Str. und Elisabethstr. als Schnellwege, um dann anschließend über die Schwere-Reiter-Str. den Olympiapark zu erreichen, auch wegen der direkten Verbindung zur Leopoldstr, dem Englischen Garten und den Isar-Radwegen. Hier ist man trotz mehrfachen Ampelstopps wesentlich schneller unterwegs.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s