Anfrage: ULI Germany Award for Excellence 2017 –Auszeichnung für das neue Quartier „Domagkpark“ hier: Verteilung des Preisgeldes

Dorothea Wiepcke

Das neue Quartier „Domagkpark“ hat den „ULI Germany Award for Excellence 2017“ gewonnen. Das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro soll laut Rathaus-Umschau gemeinnützigen Organisationen zugutekommen, die sich im Quartier „Domagkpark“ engagieren.

Der „ULI Award for Excellence“ zeichnet auf nationaler Ebene zukunftsorientierte Immobilienprojekte und Stadtumbaumaßnahmen aus und zeigt damit deren Strahlkraft auf gesellschaftliche Entwicklungen sowie deren Potential an Wertsteigerung auf. Dabei würdigt die Auszeichnung den gesamten Entwicklungsprozess und seine Einbindung in das städtische Umfeld. Ausschlagend für die Preisvergabe waren laut Pressemitteilung, dass das Quartier „Domagkpark“ die Jury „auf zahlreichen Ebenen – insbesondere (…) durch ausgewiesene Räume für eine bessere soziale Vernetzung“ überzeugt hat.

Ich frage daher an:

1.) Welchen Organisationen, die sich im Domagkpark engagieren, soll das Preisgeld zu Gute kommen?
2.) Werden auch solche Projekte, die bisher kaum/keine städtische Unterstützung erhalten haben, begünstigt?
3.) Werden auch die beiden Organisationen DomagkPark e.V. und DomagkPark Genossenschaft eG entsprechend begünstigt, die sich nach Auflösung des Konsortiums hauptsächlich mit der (sozialen) Vernetzungsarbeit beschäftigten und dort viel für ein gelingendes Miteinander bewirkten (Vernetzungstreffen, Homepage, Kulturveranstaltungen, Feste etc.)?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s