Antrag: Vorbild Nürnberg – Ansprechpartner für Männer bei der städtischen Gleichstellungsstelle!

Der Stadtrat möge beschließen:

1. In München, wird nach dem erfolgreichen Vorbild von Nürnberg, ein Ansprechpartner für Männer bei der städtischen Gleichstellungsstelle eingerichtet.
2. Die Stadtverwaltung setzt sich mit den Entscheidungsträgern und den KollegInnen in Nürnberg in Verbindung, wie dort die Stelle ausgestattet ist und schlägt dann dem Stadtrat eine Lösung für München vor.

Begründung:

Es sind nicht nur Frauen, die Opfer von körperlicher und sexualisierter Gewalt werden, sondern auch das vermeintlich starke Geschlecht, die Männer. In Beruf, in der Familie und in der Ehe gibt es nach den Erfahrungen in Nürnberg, viel öfter, als das in der Öffentlichkeit wahr genommen wird, solche Übergriffe, gegen die sich auch Männer nicht zur Wehr setzen, bzw. zur Wehr setzen können. Die Folgen solcher psychischen und physischen Übergriffe, sind für viele betroffene Männer, nicht anders, als für Frauen, die in diese Situationen kommen.
Das Problem darf, auch nach den ermutigenden E
rfahrungen des Nürnberger Ansprechpartners, Matthias Becker, nicht klein geredet und quasi unter den Tisch gekehrt werden. Die Verhältnisse in München werden sich von den in Nürnberg kaum unterscheiden, höchstens darin, dass die Fallzahlen aufgrund der Größe unserer Stadt, noch erheblich höher sind, als in der fränkischen Metropole. Das nimmt der Gleichstellungsstelle nichts von ihrer Notwendigkeit, besonders für Frauenrechte einzutreten, aber es ist nach den Nürnberger Erkenntnissen, auch eine Verpflichtung dem anderen Geschlecht in Not beizustehen und Rat und Hilfe anzubieten.

Richard Quaas
Manuel Pretzl
Manuel Pretzl
Johann Sauerer
Johann Sauerer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s