Trudering bekommt neues Sozialbürgerhaus

Trudering bekommt ein neues Sozialbürgerhaus am Truderinger Bahnhof. Nach Initiative von CSU und SPD prüft das Kommunalreferat ergänzende Nutzungsvarianten für Stadtteilbibliothek, Münchner Volkshochschule (MVHS) und Freiwillige Feuerwehr Trudering (FFW Trudering).

Das angemietete Dienstgebäude in der Streitfeldstraße 21-23 beherbergt das Sozialbürgerhaus für die Stadtbezirke Berg am Laim und Trudering-Riem (SBH BTR). Vor Jahren wurde von der Landeshauptstadt München ein Grundstück am Truderinger Bahnhof erworben mit der Intention, dort ein neues Sozialbürgerhaus zu bauen. Der Stadtrat hat sich heute mit großer Mehrheit für dieses Neubauprojekt ausgesprochen. Neben der Belegung durch das Sozialbürgerhaus wird die Unterbringung ergänzender Nutzungsvarianten für Stadtteilbibliothek, MVHS und FFW Trudering geprüft. Das Gebäude in der Streitfeldstraße könnte anschließend für andere städtische Belange, z.B. als Verwaltungsstandort, genutzt werden.

Hans Podiuk

„Unsere Entscheidung für den Neubau am Truderinger Bahnhof löst das alte Versprechen an die Bürgerschaft in den östlichen Stadtbezirken ein, dort ein optimal angebundenes Sozialbürgerhaus zu bauen. Die Streitfeldstraße ist schwierig öffentlich erreichbar und nicht barrierefrei erschlossen. Außerdem liegt der Standort zu weit am Rand des Einzugsgebiets, wohingegen S-Bahn, U-Bahn und Busse den Truderinger Bahnhof direkt ansteuern. Deshalb macht es Sinn, an dieser Stelle ein neues Gebäude auf eigenem Grund für die Bedarfe der Bürgerinnen und Bürger vor Ort zu bauen“, sagt Stadtrat Hans Podiuk, Ehrenvorsitzender der CSU-Fraktion.

Sebastian Schall

„Trudering erhält einen neuen Mittelpunkt für Bürgerservice zentral am Truderinger Bahnhof. Wir schaffen eine kundennahe Einrichtung, die zusätzlich mit anderen Nutzern belegt werden kann. Stadtbibliothek und MVHS haben Bedarfe an neuen Räumlichkeiten im Viertel angemeldet. Diese Angebote werden sich wunderbar ergänzen und wir hoffen auf Nutzungssynergien. Ob und wie die FFW Trudering am Standort unterkommen kann, wird die Untersuchung der Verwaltung zeigen. Unsere Entscheidung für den Neubau ist eine positive Nachricht für den Münchner Osten“, so Stadtrat Sebastian Schall.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s