Bildungsbericht belegt: Berufliche Bildungsangebote in München sind erstklassig

Beatrix Burkhardt
Beatrix Burkhardt

Das Referat für Bildung und Sport hat heute in einer Pressekonferenz den „Münchner Bildungsbericht Berufliche Bildung 2017“ vorgestellt, der morgen im Bildungsausschuss bekanntgegeben wird. Die CSU-Fraktion ist erfreut über die vielfältigen Aus- und Weiterbildungsangebote für Jugendliche in München.

Es gibt in München 205 berufliche Schulen und 75,9 % von insgesamt 62.643 Schülerinnen und Schüler besuchten im Schuljahr 2015/2016 eine städtische berufliche Schule. Die Stadt München hat damit eine beachtliche Steuerungsmöglichkeit der beruflichen Bildungsangebote. Der zuletzt 2014 aufgelegte Bildungsbericht liefert eine detaillierte Übersicht zu beruflichen Schulen, beruflicher Erstausbildung, beruflicher Weiterbildung, dem Erwerb allgemeinbildender Schulabschlüsse, Neuzugewanderten im beruflichen Ausbildungssystem sowie Herausforderungen und Perspektiven. Das in diesem Handbuch gezeichnete Bild der Rahmenbedingungen, Angebote und Möglichkeiten im Bereich beruflicher Bildung in München ist erfreulicherweise sehr positiv. Der Ausbildungsstellenmarkt bietet eine vielversprechende Ausgangssituation für den Übergang in Ausbildung und Arbeit.

„Wir haben in München sehr vielfältige, zielgruppenorientierte und passgenaue Angebote beruflicher Erstausbildung und Weiterbildung. Wir bieten für Schülerinnen und Schüler aller Schularten – von Förderschule bis Gymnasium – passende berufliche Bildungsmöglichkeiten und unterstützen schwächere Jugendliche mit zielgenauer Förderung. Beachtlich sind dabei die Durchlässigkeit des Angebots bis zur Hochschulreife sowie die unterschiedlichen Unterstützungsangebote. Bemerkenswert und positiv hervorzuheben ist die enge und verzahnte Zusammenarbeit der Kammern und der städtischen Referate (RBS, RAW und Sozialreferat) auch bezüglich des „JiBB – Junge Menschen in Bildung und Beruf“. Mit dieser vernetzten Anlaufstelle erleichtern wir jungen Menschen der Zugang zu zielgerichteter Berufsberatung und denkbaren Unterstützungsmöglichkeiten. Auch für Flüchtlinge gibt es passgenaue Angebote, um sie in das System zu integrieren. Der Bildungsbericht zeigt: Die Stadt liefert einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Bildungsgerechtigkeit in München“, sagt Stadträtin Beatrix Burkhardt, bildungspolitische Sprecherin der CSU-Fraktion.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s