Jugendspielplatz in Neuaubing wird aufgewertet

Der Bauausschuss stimmt der Aufwertung und Sanierung des Jugendspielplatzes in Neuaubing zu.

Der Ortsteil Neuaubing, Teil des Sanierungsgebiets „Neuaubing-Westkreuz“, wird durch die Umgestaltung des Jugendspielplatzes südlich der Wiesentfelser Straße nachhaltig aufgewertet. Im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ wurden Projektkosten in Höhe von maximal 2,15 Mio. Euro festgelegt. Baubeginn ist im Februar 2018. Die Jugendlichen durften bei den Planungen mitreden. Bis Dezember 2018 werden der bestehende Bolzplatz und die beiden Sommerstockbahnen erneuert. Hinzu kommen ein Kunstrasenminispielfeld, ein Streetballfeld, eine Skateanlage, eine Boulderwand, ein Volleyballnetz, eine Tischtennisplatte, ein Minitrampolin sowie eine Parcouranlage. Außerdem sind diverse Sitzmöglichkeiten und eine „Chillarea“ mit Schaukeln und Hängematten vorgesehen.

Bürgermeister Josef Schmid

„Der Stadtrat hat heute den Startschuss für die Aufwertung und Umgestaltung des Spielplatzes gegeben. Das ist ein Grund zur Freude, insbesondere für die Kinder und Jugendlichen in Neuaubing“, sagt Bürgermeister Josef Schmid.

Johann Sauerer

„Mit der Sanierung dieser Anlage entwickeln wir gleichsam das Grünband zwischen Neuaubing und dem neuen Stadtteil Freiham. Wir verbinden quasi beide Gebiete, was für beide Stadtteile sehr wichtig ist. Die Kinder und Jugendlichen werden den schon jetzt rege genutzten Spielplatz nach der Umgestaltung lieben, schließlich durften sie sich an den Planungen beteiligen. Wir bewegen viel im Münchner Westen, damit das Wohngebiet lebenswert bleibt“, sagt Stadtrat Johann Sauerer.

Beatrix Burkhardt
Beatrix Burkhardt

„Die Beleuchtung des Jugendspielplatzes ist sicherlich wünschenswert. Das Baureferat installiert deshalb vorsorglich entsprechende Vorrichtungen für eine spätere Beleuchtungsmöglichkeit. Mit der Umsetzung möchten wir jedoch noch so lange warten, bis der Pilotversuch der Skateanalge „Im Gefilde“ abgeschlossen ist. Bei dieser Maßnahme wollen wir die Wünsche der Jugendlichen und die Belange der Nachbarn miteinander vereinbaren“, so Stadträtin Beatrix Burkhardt, Mitglied der Spielraumkommission.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s