Equal Pay Day: Rathaus-CSU nimmt an Münchner Aktionstag teil

Ulrike Grimm

Am 18. März ist Equal Pay Day 2018. Die CSU-Stadtratsfraktion begrüßt die Forderung nach gleichberechtigter Entlohnung von Frauen und Männern.

Die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern beträgt in Deutschland 21 Prozent. Rechnet man diese Prozentzahl in Tage um, kommt man auf 77 Tage Arbeit, die Frauen im Vergleich zu Männern ohne Bezahlung tätig sind. Das Datum 18. März symbolisiert diesen Gender Pay Gap.

„Es ist wichtig, dass dieser internationale Aktionstag auf die Lohnungleichheit von Frauen und Männern aufmerksam macht. Echte Gleichberechtigung setzt bei der realen Umsetzung von Lohngleichheit und der Schließung von Gehaltslücken an. Wir müssen die Ursachen dieser Diskriminierung erkennen und gegensteuern. Mehr Frauen in Führungspositionen und bessere Unterstützung bei der Familienbetreuung sind für uns wichtige Forderungen. Das Geschlecht ist leider immer noch maßgeblich, wie viel Geld ins Portemonnaie kommt. Eine Tatsache, die wir Frauen nicht akzeptieren“, sagt Stadträtin Ulrike Grimm, Bezirksvorsitzende der Frauen Union München.

Beim Aktionstag in München kamen Frauen zusammen, um symbolisch ihren Geldbeutel im Fischbrunnen auf dem Marienplatz zu waschen. Der traditionelle Brauch vom Aschermittwoch wird aufgegriffen, um die Geldbeutel der Frauen zu füllen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s