Statement von Stadtrat Marian Offman zum interfraktionellen Stadtratsantrag „Weiterentwicklung SBHs – Standortkonzeption fortschreiben“


Marian Offman

„Unser Sozialbürgerhaus-Konzept hat sich bewährt: Die Bürgerinnen und Bürger finden in den Anlaufstellen Hilfe in verschiedensten Lebenslagen. Dennoch ist es an der Zeit, dieses Konzept hinsichtlich Standorte, Ausstattung und Bürgerservice weiterzuentwickeln. Dabei ist unser Credo: Die Häuser sollen gut erreichbar sein und einen umfassenden Service bieten. Bestehende Standorte werden gegebenenfalls baulich verbessert oder mit zusätzlichen Hilfsangeboten ausgestattet. Ein genereller Standortüberblick zu unseren Häusern und potentiellen Flächen für neue Sozialüberhäuser verschafft uns Klarheit über unser Entwicklungspotential. Bei unseren Überlegungen stehen Bürgerfreundlichkeit und eine optimale Versorgung bei sozialen Belangen an erster Stelle“, sagt Stadtrat Marian Offman, sozialpolitischer Sprecher der CSU-Fraktion.

Antrag: Weiterentwicklung SBHs – Standortkonzeption fortschreiben


Antrag von CSU und SPD:
Das Sozialreferat wird beauftragt, gemeinsam mit dem Kommunalreferat eine Weiterentwicklung des Standortkonzepts der Sozialbürgerhäuser dem Stadtrat vorzulegen, das insbesondere beinhaltet:

  • Eine Übersicht über alle Standorte, deren Laufzeiten und Raumsituation
  • Eine Übersicht über alle Fachlichkeiten in den SBHs, deren Ausstattung und Nutzung sowie daraus resultierende Vorschläge für einen verbesserten Bürgerservice
  • Die Darstellung der Option der Errichtung von Standorten im Eigentum durch die LH München.

Zudem soll die Bürgerfreundlichkeit auch durch bauliche Maßnahmen verbessert, Weiterlesen

Illegale Zweckentfremdung kommt Vermietern teuer zu stehen Erweiterung des Bußgeldrahmens auf 500.000 Euro


Marian Offman

München passt seine Zweckentfremdungssatzung den letzten Gesetzesänderungen an und erlässt sie für fünf Jahre neu. Auch wenn nicht alle städtischen Forderungen im Gesetz des Freistaats übernommen wurden, hält die CSU-Fraktion die neuen Regelungen für geeignet, entschiedener gegen Zweckentfremdung in München vorzugehen.

München, Berlin, Amsterdam, Barcelona, New York – all diese Großstädte beklagen eine massive Zweckentfremdung ihres knappen Wohnraums und der damit verbundenen Eingrenzung des Mietmarktes. Meist werden Apartments als Ferienwohnungen an Touristen vermietet, in München oft speziell an Weiterlesen

Stadt weitet Ferienangebot aus


Das Stadtjugendamt baut das Angebot an eintägigen Erlebnisreisen ab den Ferien 2018 aus. Der Kinder- und Jugendhilfeausschuss reagiert mit diesem Beschluss auf die enorme Nachfrage.

Kaum im Verkauf, ist das abwechslungsreiche Ferienangebot der Landeshauptstadt München meist umgehend ausverkauft. Die Nachfrage übersteigt das Angebot an freien Plätzen bei weitem. Bislang werden in den Ferien vorwiegend mehrtägige Workshops, Ferienzeiten und Stadtranderholungen angeboten. Die Eltern melden jedoch einen hohen Bedarf an eintägigen Veranstaltungen an. Die Stadt reagiert mit der Bewilligung von zusätzlichen Mitteln in Höhe von 100.000 Euro für den Ausbau von ca. 780 neuen Eintages-Ferienplätzen beim städtischen Anbieter und bei freien Trägern. Weiterlesen

Statement von Stadtrat Marian Offman zur Finanzierung des Umbaus des Bürogebäudes Wotanstr. 88 in ein Flexi-Heim


 

Marian Offman
Marian Offman

Wir hatten die Entscheidung über das Gebäude in der Wotanstraße 88 vertagt, weil der Umbau des angemieteten Bürogebäudes hin zum Flexi-Heim für Wohnungslose im verbleibenden Mietzeitraum von rund zehn Jahren nicht wirtschaftlich gewesen wäre. Durch unsere Verhandlungen mit dem Vermieter konnte der Mietzeitraum um weitere zehn Jahre verlängert werden. Die Umbaukosten werden dadurch angemessen. Wir danken dem Vermieter für die Bereitschaft, sein Objekt für die Unterbringung von wohnungslosen Familien zur Verfügung zu stellen“, sagt Stadtrat Marian Offman, sozialpolitischer Sprecher der CSU-Fraktion.

Hilfe für Münchner Kitas: Stadt verdoppelt OptiPrax-Ausbildungsplätze


München nimmt seit einem Jahr am Modellversuch „Erzieherausbildung mit optimierten Praxisphasen“ (OptiPrax) des Kultusministeriums teil. Das neue Ausbildungsverfahren für Erzieherinnen und Erzieher mit gestrafften Ausbildungszeiten und durchgängiger Bezahlung soll diesen Beruf und die Arbeitgeberin Landeshauptstadt München attraktiver machen. Nach durchweg positiven Rückmeldungen hat der Kinder- und Jugendhilfeausschuss heute die Verdoppelung der Ausbildungsplätze genehmigt. Weiterlesen

Antrag: Sozialtherapeutische Einrichtung dauerhaft sichern – Stadt soll Immobilie Arcisstraße 63 erwerben


Die Landeshauptstadt München prüft umgehend, ob das Boardinghaus Arcisstraße 63 im Rahmen des Vorkaufsrechts erworben und dadurch der dauerhafte Bestand der innovativen, sozialtherapeutischen Einrichtung für psychisch erkrankte Menschen gesichert werden kann.

Begründung:

Seit dem 01.01.2008 ist Soziale Dienste Psychiatrie gGmbH Mieter der Immobilie Arcisstraße 63 mit 15 Zweizimmerwohnungen, 7 Appartements, einem Aufenthaltsraum und Büroräume.

Das Boardinghaus Arcisstraße ist eine innovative, sozialtherapeutische Einrichtung für 37 psychisch erkrankte Menschen, die dort auch bei einem großen Hilfebedarf, ambulant und flexibel je nach Hilfebedarf und im Stadtviertel integriert, betreut werden. In 2008 wurde diese Einrichtung als erste Weiterlesen