Antrag: Mehr Sicherheit im Radverkehr VI – Lückenschluss des Radweges an der Werinherstraße


Mehr Sicherheit im Radverkehr
© Pink Badger / Fotolia.com

Die Stadtverwaltung wird gebeten zu überprüfen, ob ein Radweg an der Werinherstraße zwischen Schliersee- & Rosenheimerstraße errichtet werden kann.

Begründung: Weiterlesen

CSU-Antragspaket Radverkehr: Mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer


Die CSU-Stadtratsfraktion verabschiedet ein Antragspaket zu mehr Sicherheit im Radverkehr. Gefordert werden Bus-Ansagen zu Radweg-Querungen, ein Leitsystem für Fußgänger und Radfahrer sowie die Ausweisung eigenständiger Radrouten im Westpark.

Am 11. Juni findet in München eine Radlparade anlässlich des 200. Geburtstag des Fahrrads statt. Der Mannheimer Karl Freiherr von Drais hat mit seiner ersten „Draisine“, die heute im Verkehrszentrum des Deutschen Museums steht, eines der erfolgreichsten Fortbewegungsmittel weltweit erfunden. In den letzten 200 Jahren hat sich das Fahrrad kontinuierlich weiterentwickelt. Heute gibt es eine enorme Vielfalt an Fahrradtypen für jeden Einsatzzweck: Mountainbikes, City-Räder, Tourenräder, Rennräder, Tandems, Lastenräder, Liegeräder, E-Bikes oder Pedelecs, um nur ein paar Varianten zu nennen.

Weiterlesen

Statement von Stadträtin Dr. Evelyne Menges zum Antrag „Münchner Umweltwander-App“


Dr. Evelyne Menges

„München hat viel mehr zu bieten, als die beliebten Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt. Parks, Isarauen und Grünanlagen laden zum Verweilen ein. Am Wochenende möchten die Münchnerinnen und Münchner ihre Stadt zu Fuß oder mit dem Rad erkunden. In der alten Umweltwanderkarte, letztmalig 1985 aufgelegt, wurden die Wegenetz-Darstellungen mit interessanten Fakten zur heimischen Flora und Fauna angereichert. Als Neuauflage im Kartenformat und als App könnte die Münchner Umweltwanderkarte viel zum Verständnis für ökologische Zusammenhänge in der Stadt beitragen. Wer die Natur achtet, wird pfleglicher mit ihr umgehen“, sagt Stadträtin Dr. Evelyne Menges, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CSU-Fraktion.

Antrag: Münchner Umweltwander-App


Dr. Evelyne Menges

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, die von der Stadt München vom Referat für Gesundheit und Umwelt einst herausgegebene Umweltwanderkarte für Wanderer und Radfahrer neu aufzulegen und als App zur Verfügung zu stellen.

Begründung:

Weiterlesen

Antrag: Radweg Tegernseer Landstraße stadteinwärts prüfen


Das Referat für Stadtplanung und Bauordnung wird gebeten zu überprüfen, ob an der Tegernseer Landstraße stadteinwärts auf der Höhe zwischen Spixstraße und Grünwalder Straße ein geschützter Radweg errichtet werden kann.

Begründung:
Weiterlesen

Kustermannfahrbahn: Verkehrsregelung wird besser kenntlich gemacht


Manuel Pretzl

Die CSU im Wirtschaftsausschuss schätzt die derzeitige Widmung der Kustermannfahrbahn am Viktualienmarkt als praktikabelste Lösung für alle Verkehrsteilnehmer ein. In diesem Fußgängerbereich dürfen sich zusätzlich Radfahrer, Busse und Taxen bewegen. Damit weniger unbefugte Autos den Bereich queren, überlegt sich die Verwaltung weitere verkehrsbeschränkende Maßnahmen sowie bauliche Anpassungen und bessere Kennzeichnungen der beiden Einmündungsbereiche.

Drei Varianten hat das Referat für Arbeit und Wirtschaft hinsichtlich der Neuordnung der Kustermannfahrbahn vorgeschlagen: Fahrradstraße, teilgeöffnete Fußgängerzone oder beschränkte Ortsstraße. Letztendlich bleibt die alte Regelung der Fußgängerzone als „beschränkt-öffentlicher Weg, Fußgängerbereich, Radverkehr, Busse und Taxen frei“ bestehen. Warum wird die Viktualienmarkt-Straße nicht einfach zur regulären Fußgängerzone oder gar zur Fahrradstraße erklärt? Vordergründig geeignete Maßnahmen, um den rechtswidrigen Kfz-Schleichverkehr besser auszusperren und den Verkehr zur verringern.
Weiterlesen

München bekommt mehr MVG-Fahrräder


München bekommt mehr MVG-Fahrräder © Pink Badger / Fotolia.com
München bekommt mehr MVG-Fahrräder
© Pink Badger / Fotolia.com

Der Wirtschaftsausschuss hat heute der Ausweitung des MVG-Fahrradvermietsystems zugestimmt. Die Radflotte wird um ca. 2.000 Fahrräder aufgestockt und das Stationsnetz schrittweise ausgebaut. Die CSU-Fraktion setzt sich außerdem für die Angebotsausdehnung in Stadtrandlagen ein.

Die Statistik von MVG-Rad kann sich sehen lassen: Seit der Einführung im Oktober 2015 stehen 1.200 Räder an bislang 84 Mietstationen bereit. Das Angebot wird rege genutzt: Rund 53.000 Kunden legten fast 378.000 Fahrten zurück. Das Modell mit den bequemen City-Bikes erfreut sich wachsender Beliebtheit. Mit dem Ausbau des Systems werden noch mehr Menschen in München dieses emissionsfreie Fortbewegungsmittel nutzen können. Die Kosten für die Erweiterung in Höhe von 2,5 Mio. Euro werden aus den Mitteln der Nahmobilitätspauschale finanziert.
Weiterlesen