Hochhausstudie: Neue Planungsperspektiven für München


Der Planungsausschuss hat heute der Fortschreibung der Hochhausstudie von 1995 zugestimmt. Gutachter sollen herausarbeiten, wo es in München geeignete Bereiche für Hochhausplanungen gibt und wie Hochhäuser stadtbildverträglich und gleichzeitig architektonisch anspruchsvoll realisiert werden können. Die CSU-Fraktion begrüßt die Diskussion um Chancen und Ansprüche dieser Art der städtebaulichen Entwicklung.

München wächst, doch die Flächenreserven sind endlich. Der Bedarf an Wohnraum, Gewerbeflächen und Büroräumlichkeiten übersteigt das Angebot deutlich. Das Planungsreferat befasst sich deshalb mit der Fortschreibung der Hochhausstudie von 1995, um die Möglichkeiten dieser Art der verdichteten Bauweise bei geringem Flächenbedarf für München zu diskutieren. Dabei ist die Grundhaltung der „Münchner Linie“ klar: Weiterlesen