U5 nach Pasing nimmt nächste Hürde


Der Bauausschuss des Münchner Stadtrats wird sich in seiner Sitzung am 14. Juli mit den aktuel­len Planungen der Verlängerung der U5 vom Laimer Platz nach Pasing befassen. Das Baureferat legt dafür ein Zusammenfassung der aktuellen Planungen vor und will sich damit beauftragen las­sen, die Antragsunterlagen für die Planfeststellung auszuarbeiten so­wie die Förderung des Baus durch Landesmittel abzuklären. Insgesamt werden die Kos­ten auf rund 550 Mio. Euro geschätzt. Weiterlesen

U5 nach Pasing


Mehrere Tageszeitungen berichten heute davon, dass sich laut Aussage des Oberbürgermeisters die Kosten für den Bau der U5 vom Laimer Platz zum Bahnhof Pasing auf 500 Mio. Euro belaufen werden. Dazu kommentiert der Vorsitzende der CSU-Fraktion, Stadtrat Hans Podiuk:

Hans Podiuk, Fraktionsvorsitzender

„Die Fertigstellung der U5 nach Pasing ist eine unerlässliche Maßnahme für den Ausbau des ÖPNV in München und eine langjährige Forderung der CSU. Sie ist ein Lückenschluss, verbindet das S-Bahn-Netz mit dem U-Bahn-Netz und hat damit einen unschätzbaren Mehrwert für das gesamte ÖPNV-Netz. Vor diesem Hintergrund haben wir uns in der Kooperationsvereinbarung mit der SPD darauf geeinigt, den Bau der  U-Bahn nach Pasing als ein Hauptprojekt dieser Wahlperiode politisch zu realisieren. An diesem Ziel halten wir fest.“